[ Transport und Verkehr ]
[ Transport und Verkehr ]
Home 
[ TCI Röhling Transport Consulting International ]
Vision
[ TCI Unternehmen ]
Unternehmen
[ Verkehrsanalyse, Transport, Cargo ]
Referenzen
[ Partner TCI Röhling]
News
[ Anfahrt ]Aktuelle Themen
[ Kontakt TCI Röhling ]
Kontakt
[ Kontakt TCI Röhling ]
Konzeption zur Stärkung des kombinierten Verkehrs   in Baden-Württemberg

TCI erstellt im Auftrag des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg eine Studie zur  "Konzeption zur Stärkung des Kombinierten Verkehrs in Baden-Württemberg".

Angesichts der prognostizierten Steigerungen im Güterverkehr ist es Ziel der Landesregierung von Baden-Württemberg den Anteil des Verkehrs auf Bahn und Binnenschiff zu steigern.

Der kombinierte Verkehr wird  übereinstimmend in verschiedensten  Prognosen als bedeutendes Wachstumssegment gesehen. Eine der Voraussetzungen für das Eintreffen dieser Prognosen ist die Bereitstellung der notwendigen Umschlagskapazitäten.

In einer ersten, vom Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg beauftragten Studie, war der kombinierte Verkehr in der Region Stuttgart betrachtet worden. Ergebnis der Studie waren Standortvorschläge für  dezentrale Terminals in dieser Region.

Die hier beauftragte Untersuchung übernimmt die bewährte Methode aus dieser Studie und dehnt die Betrachtung auf das Land Baden-Württemberg insgesamt aus. Dabei werden auch Wirkungen über die Landesgrenzen hinaus berücksichtigt.

Folgende Leistungen werden erbracht:
  • Aktualisierung von vorhandenen Prognosen, die vielfach auf der im Jahr 2007 fertiggestellten Prognose des Bundes beruhen.
  • Ermittlung weiterer Verlagerungspotenziale vom straßengebundenen Güterverkehr hin zum kombinierten Verkehr.
  • Erarbeitung einer Datenbasis zu vorhandenen und geplanten Umschlagskapazitäten.
  • Erarbeitung von Vorschlägen des Aus- und Neubaus von Terminals des kombinierten Verkehrs um die prognostizierten Mengen zu bedienen, auch unter Beachtung des wirtschaftlichen Betriebs der Terminals.
  • Erstellung eines konsistenten, wirtschaftlichen Gesamtkonzepts mit Aus- und Neubau von Terminals. Neben der Berücksichtigung der regionalen Planung werden auch die verkehrlichen Auswirkungen auf Straße, Bahn und Wasserstraße betrachtet.
TCI arbeitet im Rahmen dieses Auftrags mit Prof. Bernecker, dem Verfasser der wissenschaftlichen Grundlagenuntersuchung für den Raum Stuttgart, zusammen.
In die Arbeiten sind regionale Planungsbehörden, die Industrie- und Handelskammern  und die Akteure im kombinierten Verkehr mit einbezogen.

Links zu den Ergebnisseiten:

Pressemitteilung MVI

Medienecho

Weitere Links

© TCI Röhling | Impressum |